Passend zum aktuellen Anlass wollen wir euch heute workeer vorstellen. Das Berliner Startup bietet eine Jobbörse, und zwar für Flüchtlinge. Die Berliner haben dabei eine Onlineplattform eingerichtet, die Flüchtlinge in Deutschland mit potenziellen Arbeitgebern zusammenbringen und ihnen so einen gelungenen Einstieg in den Arbeitsmarkt ermöglichen soll. Dazu können sich Arbeitgeber ganz einfach registrieren und ihre Stellen ausschreiben. Im gleichen Zuge können sich auch die Flüchtlinge dort kostenfrei anmelden und Infos zu ihren bisherigen Jobs und Werdegang einpflegen, die dann zu einer fertigen Bewerbung aufbereitet und auf der Plattform präsentiert werden, meist auch mit Foto und individuellem Spruch. Die Bewerber können sogar auch einen Wunsch-Job angeben, wie beispielsweise Mohammed Nasser. Der studierte Pharmazeut aus Syrien möchte ein Praktikum in einer Apotheke machen und hat sich deshalb auf workeer angemeldet. Zwar steht dem Arbeitgeber vor Einstellung noch ein hoher bürokratischer Aufwand gegenüber, doch dieser soll mit Hilfe eines FAQ’s bald schneller erledigt sein. Schlussendlich ist es ja auch für den sehr guten Zweck!

Und so großartig wie es klingt funktioniert es auch. Mittlerweile sind dort 252 Bewerber registriert und 225 Arbeitgeber vertreten. 

Falls jemand bekannt ist der noch Kräfte sucht, gleich hierauf verweisen: 
www.workeer.de

Die Geschichte zu Mohammed:
http://www.apotheke-adhoc.de/…/workeer-fluechtlings-apothe…/