Kickstart Weekend – Eventnachbericht

Deine Reise beginnt jetzt!

Unter diesem Motto stand das diesjährige Kickstartweekend. Vom Brainstorming für die Ideen bis zur Entwicklung der Geschäftsmodelle und den ersten Prototypen, wurde den Teilnehmern alle nötigen Werkzeuge für ihren „Reisestart“ an die Hand gelegt. Der Kickoff der Reise fand am 22.5 im Hive statt, indem Nina Jonker-Voelker den Teilnehmern von ihrer eigenen Reise erzählte. Diese führte sie von Philips über ein Sabbatical zu ihrem eigenen Unternehmen. Sie motivierte unsere angehenden Gründer und versuchte ihnen das richtige Mindset für die Reise mitzugeben. Ausgeklungen ist der erste Abend beim Grillen und Get-together mit überragender Aussicht über Münster vom Dach des Hives.

Am Donnertag hat das Packen für die Reise mit dem Vortrag von David von d.velop dann wirklich begonnen. Den Teilnehmern wurde gezeigt was eine gute Idee ausmacht, wie man diese findet und diese in passenden Marktnischen platziert. Außerdem haben sie wichtige Validierungsmethoden kennengelernt und erfahren warum wenige Kundenmeinungen oft besser sind als viele. Zudem haben sie wichtige Tipps bekommen, wie man das richtige Team für sein Projekt zusammenstellt. Der Workshop zum Nachmittag von Jennifer Kotula von Claas zum Thema Kreativität und Problemlösung hat das Thema Ideen- und Teamfindung des ersten Tages abgerundet. So wurde am ersten Tag noch viel über Ideen, Probleme und Lösungen gebrainstormt.

Am zweiten Tag stand das Business Model und das Produkt im Mittelpunkt. Colin Schulz von RocketDNA vermittelte den Teilnehmern das 101 von Business Modellen und zeigte ihnen, wie man Geschäftsmodelle entwickelt, die durch die Decke gehen. Um die Ideen und entwickelten Modelle mit Leben auszufüllen, mussten natürlich auch Prototypen entwickelt werden. Deshalb hat David Middelbeck von Techlabs einen Workshop zum Thema Rapid Prototyping gehalten. Dort hat er den angehenden Gründern allerlei Tipps und Tricks vermittelt, die dem Produkt einen guten Start ermöglichen. Diese Lektionen wurden von den Teilnehmern genutzt um bis tief in der Nacht an ihren Ideen und Geschäftsmodellen zu feilen.

Mit den Geschäftsmodellen und Prototypen in der Tasche, fehlte natürlich nur noch das große Finale des Finalpitches in der Hafenkäserei. Um so überzeugend wie möglich zu sein, haben unsere Gründer zwei Pitchtrainingseinheiten mit Martin Schilling von Studymaniac und mit First Momentum absolviert. In der Hafenkäserei konnten die angehenden Gründer dann mit ihren Ideen vor der Jury und den zahlreichen Gästen mit ihren Pitches glänzen. Die Gruppe von „Littlefoot“ hat sich als Mission gesetzt, den ökologischen Fußabdruck von Reisenden zu verringern, indem sie eine Plattform für nachhaltige Unterkünfte und Aktivitäten entwickelt hat. Die App „Dyte.“ soll es Arbeitnehmern erleichtern ihre Kompetenzen im Unternehmen einzubringen und so das Projektmanagement verbessern. Auf dem Podium konnten sich „Sparfux“ mit dem dritten Platz, „Abipoints“ mit dem zweiten Platz, sowie die diesjährige Gewinnerin Annika Ahlers platzieren. Sparfux hat sich zum Ziel gesetzt Gastronomen und ihre Kunden besser zu vernetzen. Das soll durch eine App erreicht werden, welche den Gastronomen erlaubt flexible Angebote zu veröffentlichen. Die Jungs von Abipoints wollen das Planen von Abibällen erleichtern und die Kontributionen der Abiturienten für die Organisation transparenter machen. Das Gewinnerprojekt der Bauernbox will die Münsteraner schnell mit lokalen Lebensmitteln versorgen. Dafür arbeitet Annika mit den Bauern der Region zusammen. Sie kann deshalb volle Transparenz von Betrieb, Produktion und Nachhaltigkeit gewährleisten. Ihr Ziel ist es den lokalen kleinbäuerlichen Markt in das digitale Zeitalter zu führen.

Zum Abschluss nochmal ein großes Dankeschön an alle die das Kickstartweekend 2019 möglich gemacht haben: Claas, d.velop, EY, das Digitalhub Münsterland und die Sparkasse Münsterland Ost. Nicht zu vergessen sind zudem Strongpartners, die mit ihren kurzen Workouts zwischen den Arbeitsphasen und der Meditation vor dem Final Pitch die Stimmung aufgelockert haben, sodass die angehenden Gründer mit vollster Konzentration dabei waren. Außerdem noch ein großes Dankeschön und Glückwunsch an alle Teilnehmer für ihre guten Ideen und starke Ausarbeitung. Wir wünschen ihnen viel Erfolg auf der weiteren Reise!

2019-07-04T09:37:39+02:00 4. Juli 2019|Allgemein, VCM Kickstart, Wissenswertes|