Let’s Ask VCM Startups – Sales2B

Zehn Fragen an das Ideathon „Challenge-Team“: Sales2B

1. Beschreibt euer Startup in 3 Worten

Ambitioniert, familiär, lernfreudig

2. Welches Team steckt hinter „SALES2B?

Wir sind ein 12-köpfiges Team, das gemeinsam an der großen Vision arbeitet „Deutschlands Next Unicorn“ zu werden. SALES2B versteht sich als Kollektiv aus unterschiedlichen Persönlichkeiten & der gemeinsamen Leidenschaft, Werte zu schaffen. Nur als Einheit entfalten wir bei SALES2B unser Potenzial & übernehmen Verantwortung für eine innovativere Zukunft.

3. Welches Problem löst euer StartUp?

Im B2B Vertrieb führen lediglich 2% aller Akquisitionsversuche zu einem Vertriebserfolg. Wir revolutionieren den B2B Vertrieb und steigern die Vertriebseffizienz unserer Kunden nachhaltig im Abomodell.

Auf Basis datengetriebener Kundenanalyse unterstützt SALES2B Unternehmen in der Identifikation neuer Vertriebspotenziale. Dank der bedarfsorientierten Potenzialüberführung in die bestehenden Vertriebsprozesse, ermöglicht S2B seinen Kunden einen effizienten Aufbau von Neukundenbeziehungen.

4. Wie hat euch der Venture Club Münster bei der Ideengenerierung und -verwirklichung geholfen?

Im Venture Club Münster e.V. hat alles begonnen. In der Zeit vor S2B haben wir uns aktiv im VCM eingebracht & gemeinsame Projekte umgesetzt, ob als Mitglieder oder Mentoren. Auch heute noch freuen wir uns über den kontinuierlichen Austausch mit den Vereinsmitgliedern & auf die zahlreichen Events, bei denen sich das gesamte Gründungs-Netzwerk austauscht.

5. Was war bisher euer größter Erfolg und größter Misserfolg?

Als größten Erfolg sehen wir die Gemeinschaft, die alle S2Bs verbindet. Innerhalb eines Jahres haben sich 12 Personen gefunden, die an der gemeinsamen Vision arbeiten & sich tagtäglich im persönlichen & gemeinschaftlichen Wachstum bestärken.

Unsere größten Misserfolge kann man schwierig bewerten. Natürlich haben auch wir viele Ups & noch mehr Downs. Daran wachsen wir aber gemeinsam als Team & konnten bisher jeder noch so heiklen Lage Stand halten. Toi, toi, toi!

6. Sales2B war unteranderem Challengepartner des Ideathon, welche Challenge habt ihr den Teilnehmern gestellt und wie wurde sie von den Teams bewältigt?

Die S2B Challenge umfasste die Entwicklung einer Trendanalyse für Unternehmen & ganze Branchen, sodass anhand spezifischer Kriterien, die wirtschaftliche Entwicklung prognostizieren werden kann.

Die Zusammenarbeit mit den vier Jungs hat von Beginn an Spaß gemacht. Sie haben innerhalb kürzester Zeit ein spannendes Konzept entwickelt, auf das wir gemeinsam aufbauen können. In diesem Sinne freuen wir uns darauf, Grüße gehen raus an JP, Julius, Nils & Jakob.

7. Wie soll es in Zukunft weitergehen? Was sind eure nächsten Meilensteine?

Excellenz im Produkt.

Wir haben auf Produktebene noch große Visionen und durch das Feedback unserer Kunden wissen wir an welchen Stellen noch Optimierungspotenzial besteht… das realisiert werden möchte!

Gesundes Wachstum. S2B ist eine Familie, mit ambitionierten Mitgliedern die gemeinsam aus sich herauswachsen und unermüdlich an der Vision arbeiten, den B2B Vertrieb datengetrieben zu revolutionieren. Unter diesen Voraussetzungen darf die Familie gerne wachsen.

Mehr Kunden glücklicher machen. Wir möchten mehr Unternehmen glücklich & erfolgreich machen und mit ihnen gemeinsam lernen. Nur dadurch können wir unseren Service, die Qualität & den positiven Einfluss auf die Vertriebsprozesse stetig optimieren.

Technisch herausragend, stark kundenorientiert und wertschätzend im Umgang zu Germany`s next Unicorn.

8. Gibt es ein Unternehmen/Start-Up welches euch besonders inspiriert und wenn ja warum?

Auch wenn das für den ein oder anderen sicher eine zu demokratische Antwort ist, alle Startups haben etwas Inspirierendes! Aus einem Problem und einer daran ansetzenden Idee etwas Neues zu gestalten und eigene Strukturen zu schaffen ist, unabhängig von der Branche, dem Produkt, dem raised Funding oder dem ROI, eine riesen Sache, zu der wir alle aufrufen wollen, sich zu trauen & es zu versuchen! Um ein Beispiel zu nennen: Celonis ist ein Vorbild in einigen Komponenten, mit einer sehr kunden- & prozessorientierten Strategie.

9. Wenn Ihr 500.000€ bekommen könntet, was würdet Ihr mit dem Geld machen?

Um ehrlich zu sein sind wir aktuell tatsächlich nicht auf externes Kapital angewiesen. Wir können voller Stolz sagen, dass sich S2B über die eigenen Umsätze finanzieren kann. Zu 500.000€ sagen wir natürlich nicht „Nein“. Wir würden es größtenteils in Tech. Unsere Tech S2Bs leisten Herausragendes und sind unsere Key Ressource für die vertriebliche Revolution. Ein S2Beach Urlaub wäre aber auch drin mit allen Beteiligten… Arbeiten am Strand, herrlich!

10. Welche drei Tipps gebt ihr Neugründern mit auf den Weg?

  1. Das TEAM ist Alles!– Such dir die richtigen Personen aus, mit denen du die „Gründerehe“ eingehen möchtest. Wichtig sind verschiedene Fähigkeiten, um im Team über sich hinaus wachsen zu können. Gemeinsam werdet ihr durch gute & schlechte Zeiten gehen, in denen eure Beziehung niemals bröckeln darf.
  2. Was ist das PROBLEM?– Erst Recht zu Beginn deiner Startup-Reise solltest du dich verstärkt auf ein Problem fokussieren und weniger auf eine perfekte Lösung. Hinterfrage Situationen, in denen deine potenzielle Zielgruppe auf Hindernisse stößt & die groß genug sind, dass für dessen Überwindung Geld ausgegeben wird.
  3. DO IT!!!!!– Gründen ist kein Hexenwerk. Fang an Dinge umzusetzen & erst recht auszuprobieren. Stelle Hypothesen auf & gehe raus auf die Straße, um sie zu validieren, anstatt die 100% perfekte Lösung anzustreben.
2020-07-22T16:44:16+02:00 20. Juli 2020|Allgemein, Inside VCM, LET´S ASK, Wissenswertes|