LET’S TALK – Venture Capital Insights

MULTIPLE! Je höher desto besser! Am 13.05. stellte Jan Claussen vom Münsteraner Venture Capital Investor eCAPITAL das Geschäftsmodell und den Investitionsprozess eines VCs dar. 
Was waren die Erkenntnisse? 

Der heilige Gral eines Venture Capital Investors sind die Googles, Facebooks, Paypals oder auch Novaleds, auf die ein richtig dicker Multiple kommt. Dem jagt der VC nach, um sein Geld zu verdienen. Die meisten Investoren (ca. 65%) erhalten auf einen eingesetzten Euro Kapital jedoch nur einen Euro Return zurück. Ein Multiple von 1. Deutlich zu wenig für einen Risikokapitalgeber. Ein Viertel der VCs schaffen es noch das Kapital bis zu verfünffachen, aber darüber hinaus kommt kaum ein Investor. 

Die AMIS kommen! Delivery Hero, Hello Fresh und Soundcloud wurden allesamt von großen US VCs mitfinanziert. Immer mehr Amerikanische Investoren engagieren sich in Deutschland. eCAPITAL erhielt 2014 ca. 1.500 Investitionsanfragen. Realisiert wurden allerdings nur vier. Es herrscht also ein deutlicher Unterschied zwischen Nachfrage nach Kapital und Angebot. Viele Risikokapitalgeber sind eher risikoavers und scheuen Investments ohne Technologie und Patent. 

eCAPITAL selbst investiert in junge Technologieunternehmen aus den Bereichen Automation, Cleantech, Good Life und Digital World. Zurzeit wird ein fünfter Fonds aufgesetzt.

Jan Claussen

2015-05-21T17:04:11+02:00 21. Mai 2015|LET´S TALK|