Aktuelles aus dem VCM

STARTUP TOUR COPENHAGEN WS’23

Unser Startup-Tour-Nachbericht!

Von Paris über München bis Barcelona – unsere bisherigen Startup-Touren waren ein voller Erfolg. Dieses Semester zog es uns in die Hauptstadt Dänemarks.

Begleitet uns auf unserer spannenden Reise durch Kopenhagen und taucht ein in die Welt der innovativsten Startups Dänemarks.

Tag 1: Einblicke in die Blockchain und das digitale Ökosystem Kopenhagens!

Nach einer lustigen Fahrt, sind wir etwas erschöpft aber mit voller Vorfreude angekommen. Der erste Tag in Kopenhagen beginnt direkt mit einem Unicorn.

Als führendes Unternehmen für Krypto-Analyse bietet Chainalysis fortschrittliche Tools und Einblicke, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen, Betrug zu bekämpfen und die Sicherheit im Kryptowährungsraum zu gewährleisten.

Gerd Behrmann, Chief Engineer von Chainalysis, gab Einblicke in die Entstehungsgeschichte des 8 Milliarden Euro Startups und brachte uns das sonst sehr komplexe Produkt anschaulich näher!

Weiter ging es für uns zum Blox Hub, ein co-working Space in der Mitte von Kopenhagen. Empfangen wurden wir von DigitalLead, Dänemarks Cluster für digitale Unternehmen.

Der in 2021 gegründete Accelerator und Knotenpunkt unterstützt digitale Startups bei ihrer Skalierung und schafft einen Raum des Austausches für seine +300 Mitglieder. Vielen Dank an Andreas Greve, Zaynab Al-Hussaini und Sidsel Bülow für die nette Vorstellung!

Nach dem zweiten Besuch ist Sightseeing angesagt. Die Gruppen teilten sich auf und zogen durch die vielen schönen Stadtviertel Kopenhagens. Kurz vor Sonnenuntergang stand das obligatorische Gruppenfoto auf dem Plan! Die Kenner wissen, wo wir uns befanden!

Der Abend began mit einem netten get together im Hostel. Dies sollte aber nicht das Ende sein. Kurz vor Mitternacht ging es als Verein in einen beliebten Irish Pub inkl. Dance Floor und guter Stimmung. Zusammen wurden die ersten erfolgreichen Besuche gefeiert sowie die Woche in Kopenhagen offiziell eröffnet.

Tag 2: Leckeres Essen, noch bessere Startups.

Auch der zweite Tag in Kopenhagen startete direkt mit einem Startup. Wir machten uns morgens zusammen auf den Weg in die Innenstadt. Dort besuchten wir Dixa, ein Startup, das Omnichannel Kundenservice zur Verfügung stellt.

Begrüßt wurden wir von Ingrid Harrild Eriksen, zu einem sehr leckeren Frühstück. Nach einer kurzen Office Tour hat uns der Co-CEO, Christian Lohmann, mit einem Vortrag und anschließender Fragerunde begeistert. Zudem konnten wir in zwei weiteren Vorträgen, von Søren Hybler und Kim Fentz Anderson etwas über die Marketing & Sales Strategie sowie dem eigentlichen Produkt lernen.

Am Nachmittag ging es weiter bei Pleo, einem Anbieter für Firmenkreditkarten.

Dort wurde für uns ein Mittagessen organisiert und wir konnten den Co-Founder, Niccolo Perra, kennenlernen. Anschließend wurde uns das Produkt vom Sales Dreamteam, Lukas und Sofia, in der App demonstriert. Zum Abschluss hat uns Gilles Jeronymos, Culture und Employee Experience Manager von Pleo, spannende Einblicke zum Thema Belonging in einem Unternehmen geben können.

Abgeschlossen haben wir den Tag als gesamter Verein beim Gasoline Grill, wo wir uns den preisgekrönten Burger schmecken lassen haben.

Tag 3: Der lauteste Bluetooth Performance Lautsprecher.

Da wir heute erst nach dem Mittag ein Startup besuchten, nutzen einige den Vormittag um Schlaf nachzuholen, andere probierten sich durch die zahlreichen Bäckereien in Kopenhagen oder verbrachten die freie Zeit mit Sightseeing quer durch die Stadt.

Mittags waren wir dann bei Soundboks eingeladen, wo uns der Co-Founder Jesper Thomsen einen tiefen Einblick in die Gründungsgeschichte gegeben hat und von der Zeit im Y Combinator erzählt hat. Der Y Combinator ist einer der wichtigsten Accelerator der Welt, wo nur 1-2% der Bewerber jährlich angenommen werden.

Mitgerissen von der Stimmung in dem Unternehmen sind wir aufgebrochen, um den Abend ausklingen zu lassen. Während die ersten in die Unterkunft zurück sind, haben einige die letzten Stunden genutzt, um sich Kopenhangen nochmal anzuschauen oder essen zu gehen. So oder so haben wir den letzten Tag gut genutzt und die Startup Tour damit perfekt ausklingen lassen.

Tag 4: Kopenhagen, schön war es!

Ein riesiges Dankeschön an Alle die diese Erfahrung möglich gemacht haben – von der aufwendigen Planung, den Startups, die uns ihre persönlichen Erfolgsgeschichten erzählt haben bis zu den Mitgliedern, die diese Fahrt geprägt haben.

Diese Reise hat nicht nur unser Verständnis für Unternehmertum erweitert, sondern auch die Bedeutung von Zusammenarbeit und Austausch im Verein gestärkt.

Wir freuen uns darauf, die gewonnenen Erkenntnisse und Impulse in zukünftige Projekte einzubringen und weiterhin gemeinsam zu wachsen.

Du willst die nächste Startup-Tour nicht verpassen? Dann werde Teil von Münsters größter studentischer Startup-Initiative!

Weitere Neuigkeiten

CLIMATE HACK 2024

Der Climate Hack Nachbericht ist da! Nach unserem legendären Climate Hack 2023, ging es nun in eine neue Runde. Kreative Köpfe und Startup-Begeisterte haben mal

Weiterlesen »

Was genau bietet der VCM?

Wir begeistern und befähigen Studierende für Entrepreneurship. Das ermöglichen wir mit einer Reihe gründungsbezogener Projekte. Dazu gehören Vortragsreihen, Workshops und Gründungsprogramme. Darüber hinaus nutzen wir unsere Kontakte aus dem Münsteraner Startup-Ökosystem, um Studierende und Gründer/innen miteinander zu verbinden. In diesem Kontext dürfen natürlich auch die vereinsinternen Socials und internationalen Startup-Touren nicht fehlen, um das Vereinsleben aktiv voranzutreiben.